Loading...
VERBAND ÖSTERREICHISCHER SCHWIMMTEICH- & NATURPOOLBAU
Erfolgreiche Projektdurchführung

Qualitätscheck

Hier finden Sie Hinweise, die für eine erfolgreiche Projektdurchführung wichtig sind.
Auflistung wesentlicher Punkte unserer Qualitätsstandards.
Die Beratung informiert über:
  • Unterschied Schwimmteich/Naturpool
  • Rechtliche Rahmenbedingungen (ggf. Baugenehmigung)
  • Pflanzen, Tiere, Algen, Biofilm
  • Pflegeaufwand
  • Sicherheitsaspekte
  • Das Anbot beinhaltet:
  • eine schriftliche Leistungsbeschreibung
  • eine maßstäbliche Skizze in Aufsicht
  • Zuordnung zu Schwimmteich oder Naturpool
  • Art der Wasseraufbereitung
  • Energieaufwand
  • voraussichtliche Bauzeit
  • durchschnittliche Nutzeranzahl
  • zu erwartende Pflegemaßnahmen inkl. Wartung
  • allgemeine Geschäftsbedingungen
Teichrand richtig ausgeführt:
  • Ein richtiger Teichrand ist eines der wichtigsten Elemente für das Funktionieren Ihres Teiches.
  • es darf keinesfalls Oberflächenwasser in den Teich gelangen
  • es darf kein Wasser unkontrolliert aus dem Teich rinnen – ein Überlauf muss vorhanden sein
  • darf nicht mit feinkörnigen oder saugenden Materialien überdeckt werden (Kapillarwirkung)
  • muss dauerhaft trittfest ausgeführt sein
Angrenzender Rasen fällt zum Teich. Bei Regenfällen wird Oberflächenwasser in den Teich gelangen. Vermehrtes Algenwachstum ist zu erwarten.
Der Teichrand wurde nur mit Holzpflöcken fixiert. In ein paar Jahren wird das Holz vermodern und der Teichrand instabil werden. Das kann zum Eindringen von Oberflächenwasser führen und zu vermehrtem Algenwachstum beitragen.
Unfertiger Teichrand, der nicht vor dem Eindringen von Oberflächenwasser schützt, da er zu tief ausgeführt ist. Weiters sind Beschädigungen der Folie beim Rasenmähen zu erwarten.
Teichrand wurde provisorisch mit Beton und Riesel verdeckt. Durch die Kapillarwirkung können Nährstoffe in den Teich gelangen. Die langlebige Haltbarkeit ist nicht gegeben.
Stiegen im Teich:
  • Handlauf ist zwingend erforderlich
  • stabil, dauerhaft
Nutzzone:
  • keine Schüttgüter (z.B. Kies) im Nutzbereich

 

Einbauten müssen so verbaut sein:
  • Mauern, Findlinge, Stege,… müssen stabil sein, und es darf keine Verletzungsgefahr von ihnen ausgehen
  • Vliessäcke sind keine dauerhaften Einbauten

Kontakt

Verband Österreichischer
Schwimmteich- & Naturpoolbau

Vereinssitz & Geschäftsstelle:
9560 Feldkirchen, Rosenweg 2

T: 0664 620 0 611
E: office@schwimmteich.co.at

Anbieter & Partner